Kardinale Klimax = Zeitzeichen August 2010

Sie haben es vielleicht gelesen, gesehen, gehört: Astrologisch gesehen waren 2010 die ersten August-Tage sozusagen der Höhepunkt vom Höhepunkt der „Zeitzeichen“ des aktuellen Jahres.

Astrologen und auch Esoteriker sprechen von der Kardinalen Klimax, das ist so etwas wie beispielsweise die wirklich außergewöhnliche „Spannungsfigur“ zwischen Saturn, Pluto und Uranus.

Bei solchen Gegebenheiten wartet man auf die ultimative Sensation schlechthin, auf erregende Umwälzungen, Atemberaubendes könnte geschehen… etwas, das die Sinne inspiriert oder unsere Herzen hüpfen lässt.

Was nun im Entstehen ist (im Guten wie im Argen…)wird erst in der nächsten Zeit wahrnehmbar. Das Neue ist immer anders. Unser am Materialismus orientierte Gedankenaufbau steht wie ein Störfeld zwischen unserem Wunsch nach Mass und Gerechtigkeit und unserem Bangen vor zerrüttetem Gesellschaftsleben, Kapitalverlust und galoppierender Inflation. Wir erfahren per Internet und anderer Medien so allerlei, aber tun können wir nichts. Der Sachzwang hat uns weit länger im Griff als Pluto im Steinbock ( = Kapital auf dem Feld des Gebrechens, siehe mein damaliger Langzeit-Kommentar…) steht. Was uns bleibt, das sind wir selber.

Es wird eine neue Form (Biberberg, Finanz-Crash usw. …) geknetet. Ein Abenteuer beginnt, ein Kapitän ist nicht zu sehen.

Die Element-Mischung Feuer, Erde, Luft dieser Kardinalen Klimax hat Explosions-Potential. Das Ganze ist immer mehr als die Summe seiner Teile. Man beschwichtigt uns. Wir erfahren längst nicht alles über die Ölkatastrophe(n), die Finanzjongleure (Banker, Broker, Staatssekretäre) machen weiter wie gehabt, die Loveparade geistert wie zur Ablenkung noch eine Weile durch die Presse.

Es ist wie bei einem Hologramm. Die alten mystischen Weisheiten geben hier Hinweise. Alles liegt auf dem Tisch der Welt. Die Gesellschaft scheut aber weltweit vor Begriffen wie Wahrheit, Aufrichtigkeit, Bescheidenheit wie der Teufel das Weihwasser scheut.

Die Konstellation ist sehr anstrengend, Sie merken es an meinen Formulierungen.

Vielleicht liegt mal wieder alles Folgende, das missliebige Ausbaden dessen was die Großen uns einbrockten, auf der empfindlichen Schulter von uns kleinen Leuten?

Das wäre gar nicht cool, oder?

Hier ist die Aufstellung der Leo-Grade, eine Textselektion zu den Graden im Zodiak = Tierkreis für das Zeit-Horoskop vom 08.08.2010/12.27 h = so war die aktuelle Konstellation zur Zeit der Betrachtung.

Die komplette Aufstellung steht in http://www.astromant.wordpress.de .

Hier lasse ich themenbezogen die Leo-Kommentare zu den Langläufer-Konstellationen der Kardinalen Klimax sprechen…

Plu,r 03ø29.07 Stein zu Haus 3
3ø – Intensive Zielstrebigkeit im guten oder schlechten Sinne. Ehrgeiz.

Nep,r 27ø44.41 Wasse in Haus 4
27ø – Intuitiv, für okkulte Eindrücke empfänglich. Spirituell/spiritistisch.

Nur weil der Kommentar gerade so gut passt, lasse ich den Kommentar zum Grad des 5. Hauses stehen…

5. Hs 16ø46.52 Fisch / Herrscher = Neptun
16ø – Schwankendes Temperament.
Man ist für große Ideen empfänglich, aber ohne sie durchsetzen zu können.

Ura,r 00ø13.20 Widder in Haus 5
0ø – Widder r – Positiv, willkürlich, nicht zu beeinflussen; „schafft sein Schicksal selbst.“ ( = Moderner ausgedrückt: Die Gesellschaft brockt sich etwas ein)

Sat 01ø32.28 Waage in Haus 11
1ø – Mischung aus Intuition und Inspiration. Dabei geht es auch um Vermögen des Partners und Empfindungen.