Wer die Wahl hat, hat es nicht immer leicht…

„Aus zwei Übeln wähle keines.“
Alle Zitate des Autors gefällt mir Teilen: Bookmark and Share

so riet uns im letzten Jahrhundert Charles Huddon Spurgeon, der ein einflussreicher britischer Prediger war.

Insofern passt das Zitat unter anderem auch zum heutigen Fronleichnamstag.

Ja, wenn wir immer die Wahl hätten…  aber, so ist es ja nicht. Oft haben wir „kleinen Leute“ anscheinend nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.

Wir haben Bundestags-Wahlen und Kommunal-Wahlen hinter uns. Die zeigen uns, dass oft genug längst nicht mehr der Wählerwille = der Mehrheitsentscheid geschieht, sondern dass wir alle in der Hand von Macht-Blöcken sind, die sich in Konferenzen vor und nach der Wahl treffen und ihr politisches oder finanztechnisches Süppchen kochen. Auch unsere Abgeordneten sind Lobbyisten.

Das Ergebnis dieser Konferenzen wird uns dann als endgültiges Wahlergebnis präsentiert.

Als Lesestoff hierzu empfehle ich die Bücher von Prof. Arnim (Goldmann-Verlag) und das neueste Buch von Roger Willemsen. Ein Willemsen-Interview ist in meinem FB “ … unplugged“ zu lesen. Bild 
Lebzeiten des Zitatgebers
* 19.06.1834 in Kelvedon (Essex), England
† 31.01.1892 in Menton (Alpes-Maritimes), Frankreich

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s