Über Steinbock-Mondzeiten

Über Steinbock-Mondzeiten

Während Steinbock-Mondzeiten ist die Stimmung eher kühl. Vielleicht wollen Sie sich mal selber testen, wenn es ein wenig wärmer wird! Steinbock-Mondzeiten wirken immer etwas kühler als andere Tage. Selbst große Hitze wird als nicht so warm empfunden. Kälte dagegen fühlen wir dann stärker.

In Steinbock-Mondzeiten ist das Thema Knochengerüst einige Gedanken wert. Die Steinbock-Mondenergie wirkt sich auf Haut und Knie aus.

In Steinbock-Mondzeiten rät die Tradition bzw. die Erfahrungswissenschaft:

Jetzt wirkt sich alles, was wir für unsere Haut, unsere Knie und die Ihre Knochen tun, doppelt positiv aus. Ausnahmen sind Operationen oder ähnliche Eingriffe, die diese Körperbereiche betreffen.
Die Belastungen der Knie, der Knochen und der Haut werden in Steinbock-Mondzeiten mehr als an anderen Tagen im Mondlauf als Belastung empfunden.
Operationen und Eingriffe sollten Sie, wenn Sie die Wahl haben, in Steinbock-Mondzeiten vermeiden.
In Steinbock-Sonnenzeiten vom 21. Dezember bis zum 20. Januar sind Eingriffe in den o. a. Bereichen nicht anzuraten. Dies gilt natürlich, wie immer, nicht für Notfälle.
Wenn Sie nicht gerade sportlich drauf sind, sollten Sie in Steinbock-Mondzeiten oder Steinbock-Sonnenzeiten auf lange Spaziergänge oder strapaziöse Wanderungen verzichten.
Sollten Sie Sport treiben, so sollten Sie sich in Steinbock-Zeiten besonders vorsichtig sein, wenn Ihr Meniskus oder Ihre Bänder im Knie bereits irgendwie angegriffen sind.
Einreibungen sind angebracht, Gymnastik mit vorsichtigen Dehnübungen auch.
Übungen für Zuhause oder die Sporthalle:
Ausfallschritt: Hüftbreit hinstellen und Hände in die Hüften stemmen. Einen großen Schritt mit dem linken Bein nach hinten machen, dann beide Beine beugen und wieder strecken.
Das Ganze 15 xl wiederholen, dann das Bein wechseln.
Diagonalstrecker: Auf den Bauch legen und die Arme nach vorn strecken. Die Handflächen zueinander drehen und den Kopf leicht anheben. Nun den rechten Arm und das linke Bein vom Boden heben und zehn Sekunden in dieser Position halten. Nach 15 Wiederholungen wird die Seite gewechselt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s