Späte Einsicht eines Astronomen…

Vor Jahren wurde die DDR-Mauer durchlässiger, man ließ Rentner in den Westen. So brauchte die erfindungsreiche DDR-Spitze deren Renten nicht zu bezahlen…

Seinerzeit besuchte ich bereits häufig die Sternwarte Erkrath und ich lernte die astronomischen Kurzvorträge des Dr. Aberle(? Den Namen weiß ich nicht mehr genau)kennen. Der Mann war auch zuständig für die sonntäglichen Sonnen-Beobachtungen, die man thunlichst im Interesse der Erhaltung des Augenlichtes nur mit astronomischen Geräten durchführen sollte. Der beschimpfte altersstarrsinnig die Laien, die sich nach astrologischen „Sternzeichen“ erkundigten.

Die Pointe folgt, wenn Sie sich den nächsten Klick „gönnen“:

In dieser Zeit arrangierte ich eine Sondervorstellung für einen Freundeskreis und Teilnehmer meines Tarot-Kurses.

Da der alte Herr zwischendurch sich mit den recht gut fundierten „Sternzeichen-Vorträgen“ der jüngeren Astronomen (Studenten, Hobby-Astrologen) auseinandergesetzt hatte, kam er zwischendurch zu anderen, besseren Erkenntnissen.

Hier der respektvolle Schlußsatz der astronomischen Vorträge des Akademikers aus Ostdeutschland (ein älterer Herr), der ein halbes Jahr vorher noch eine Mutter abgekanzelt hatte, die nach dem Aszendenten ihres Babys gefragt hatte:

„Die Sterne die wir Ihnen hier unter der Kuppel sichtbar machen, sind alles Sonnen. Und es gibt da eine alte Erfahrungswissenschaft, die frei macht und die ich mir von hier arbeitenden Studenten recht spät nur andeutungsweise habe erklären lassen können. Da ist wohl einiges, was man uns hinter der Mauer nicht erklärte…!“

Diesen Nachsatz verwendete er in seinen Vorträgen, solange er dort Vortragsredner war.

Lange Zeit später gab es den Ersten gesamtdeutschen Astrologie-Tag in Berlin.
Es kamen Tausende von Besuchern.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s