ZEITQUALITÄT JANUAR 2011 – VON DR. EIKE-STINA HANSEN

Mit freundlicher Genehmigung
der kompetenten Astrologin und Astrologie-Autorin Dr. Eike-Stina Hansen, Berlin,

weitergegeben:

Liebe Leser!

Eine astrologische Vorschau wie die „Astrologischen Notizen“ beschreibt nicht konkrete Ereignisse, die auf uns zukommen, vielmehr lenkt sie unsere Aufmerksamkeit auf die Energie- oder Kräftemuster, die Ereignisse auslösen können.

Die Zeitqualität vom 10.01. – 30.01.11

In der Woche vom 10.01. bis 16.01. empfängt Mars Aspekte von Jupiter/Uranus und Neptun/Chiron – die tatkräftige, zielgerichtete Energie vom Steinbock-Mars bekommt inspirierende Energie, die den Blick für neue, zukünftige Möglichkeiten weitet.

Gleichzeitig haben Sie die Kraft, diesen neuen Ideen durch planmäßiges Vorgehen konkrete Gestalt zu geben. Behalten Sie Ihr Ziel im Auge, lassen Sie aber auch Anregungen am Wegesrand einfließen!

Spüren Sie, wobei Ihnen das Herz aufgeht, und verfolgen Sie diesen Pfad. Wünsche, die mit positiven Emotionen aufgeladen sind, haben die beste Chance, sich zu verwirklichen! Ihr inneres Ja zieht die entsprechenden Gelegenheiten an, und dann wissen Sie auch, was zu tun ist.

Auch Merkur (Schütze) im Quadrat zu Jupiter/Uranus in den Fischen sowie im Sextil zu Neptun/Chiron bringt bis zum 13.01. überraschende Impulse, Ihre Phantasie schlägt weite Bögen, und manchmal ist es, als öffneten Sie die Tür zu ganz neuen Räumen. Zuweilen macht dies den Austausch etwas sprunghaft (Ihre Gedanken ebenso), aber Sie finden sicher eine Synthese zwischen Realitätssinn und neuen Ideen.

Am 13.01. wechselt Merkur in den Steinbock und bildet bald darauf eine Konjunktion erst mit dem Mondknoten und dann mit Pluto. Es geht darum, sehr klar zu denken, zu planen und sich zu äußern. Was ist das Wesentliche, der Kern einer Angelegenheit? Was sind Ausreden, bei Ihnen und bei anderen? Und was sind die Konsequenzen?Die Schütze-Venus lockert die eher strenge Situation etwas auf. In Beziehungen braucht sie Ungebundenheit und Abenteuer, sie will nicht symbiotisch mit dem/der Partner/in verschlungen sein, sondern etwas mit ihm/ihr erleben, neue Räume erkunden, reisen oder in die Natur gehen. Lassen Sie sich gegenseitig Freiräume, dann kommen Sie um so lustvoller wieder zusammen!

In der Woche vom 17.01. bis 23.01. wechselt die Sonne in den Wassermann (20.01.). Dieser Übergang wird von Aspekten zu Jupiter/ Uranus und Neptun/Chiron begleitet – Visionäres und Innovatives tritt verstärkt ins Bewußtsein und regt Ihre Kreativität an.

Wassermann ist ein Luftzeichen mit der Fähigkeit zu übergeordnetem und vernetztem Denken. Sie haben also Zugang zum Pool origineller Ideen und unkonventioneller Verknüpfungen – plötzlich sehen Sie ganz neue Wege der Zusammenarbeit mit anderen, ganz verschiedene Elemente können eine neue Synthese eingehen. Halten Sie Ihre Augen offen, strecken Sie Ihre Antennen aus!

Mars ist ebenfalls schon am 16.01. in den Wassermann gewechselt und unterstützt dieses quirlige Fluidum innovativer Ideen. Gemeinsames Agieren ist angesagt, wobei jede/r ihren/seinen individuellen Beitrag leisten kann – wie die einzelnen Organe im Körper bestens zusammenarbeiten und trotz ihrer Verschiedenheit eine Einheit bilden. Der Steinbock-Merkur sorgt bei aller visionären Luftigkeit für eine pragmatische und nüchterne Einschätzung der Situation. Sie sind in der Lage, Ihren Vorstellungen ein klares Gerüst zu geben und sie effektiv zu Projekten zu bündeln.

Mit Venus im Schützen und Mars im Wassermann steigt Ihr Bedürfnis nach Großzügigkeit und Ungebundenheit. Vielleicht haben Sie jetzt mehr Lust, etwas mit Freunden zu unternehmen, verstehen sich sowohl als Individuum als auch als Teil eines Paares. Vielleicht wollen Sie aber auch mal ganz allein losziehen und sich überraschen lassen, was kommt. Wenn die Basis Ihrer Beziehung stimmt, wird diese Freizügigkeit bereichernd sein. Wenn nicht, wird sich das jetzt zeigen. Dann gilt es, offen und ehrlich darüber zu sprechen – Saturn in der Waage wird Ihnen das Rückgrat und die nötige Fairneß dazu liefern.

In der Woche vom 24.01. bis 30.01. bewegen sich Sonne und Mars in Konjunktion miteinander, was einer starken Energieballung und Dynamik entspricht. Ihre Ideen und Projekte können Sie jetzt mit viel Einsatz vorantreiben. Machen Sie es aber nicht im Alleingang, auch wenn Sie hundertprozentig überzeugt sind – diese Konstellation ist sehr subjektiv, und die Rückmeldung anderer könnte Sie auf etwas aufmerksam machen, das Sie sonst vielleicht übersehen würden.
Pluto zieht derweil im Steinbock parallel dazu seine Bahn, bildet ein Halbsextil (30°) zu Sonne/Mars im Wassermann. Er blickt sozusagen von der Seite mit strengem, nüchternem und unbestechlichem Blick auf Ihre Vorhaben. Wenn diese zu abgehoben und uneffektiv sind, wird er seine Einwände bringen – Fakten sind gefragt! Bleiben Sie also mit den Füßen auf dem Teppich, während Ihr Kopf in virtuellen Ideenwelten surft!

Jupiter (im Widder) bildet zugleich ein Quadrat zum Mondknoten im Steinbock, was die Aufforderung unterstützt, sachlich und gegründet zu sein, während Jupiters Schwung Sie zu neuen Ufern treibt. Die goldene Mitte wahren, könnte Saturn in der Waage Ihnen da zurufen! Auch Merkur unterstützt Ihren Blick für die konkreten Gegebenheiten, so daß Sie handfeste Ergebnisse erzielen können.

In der Liebe geht es locker und anregend zu. Lassen Sie sich selbst und dem/der Partner/in eine lange Leine, und seien Sie offen für Überraschungen! Probieren Sie neue Seiten an sich aus, machen Sie mal etwas jenseits der gewohnten Routine. Allerdings – für Besitzdenken und Eifersucht ist jetzt eher eine schlechte Zeit! Seien Sie großzügig und selbstbewußt!

Aktuelle längerfristige Einflüsse: Saturn wird rückläufig

Ende Januar, am 27.01., wird Saturn in der Waage rückläufig. Damit folgt eine Phase der Reflexion und Revision (bis Mitte Juni 11) in Bezug auf Ihre Beziehungen, beruflich und privat. Sind Sie zufrieden mit dem Ergebnis der bisherigen Klärungsprozesse, haben Sie ein befriedigendes Gleichgewicht zwischen Ihren eigenen Bedürfnissen und den Verpflichtungen gegenüber anderen gefunden?

Saturn läßt nicht locker, und wenn es noch Unausgewogenheiten mit jemandem gibt, der Ihnen wichtig ist, werden Sie den Druck spüren. Lassen Sie sich Zeit, bis Sie klar sehen, was Sie wollen oder nicht mehr wollen. Das gibt Ihnen die Kraft, ausgewogene Vereinbarungen zu treffen. Wichtig ist Ihr inneres Gleichgewicht, damit Sie aus der Kraft Ihrer Mitte entscheiden können. Eventuell ist auch eine Trennung angesagt, wenn die Chemie nicht mehr stimmt oder die Ziele nicht mehr übereinstimmen. Vielleicht aber auch nur eine Neujustierung. Die Waage sorgt auf jeden Fall dafür, daß es friedlich und in gegenseitigem Respekt geschehen kann.

Am 23.01.11 wechselt Jupiter in den Widder – das Gegenzeichen zur Waage – und bringt viel spontane Energie ins Spiel. Folgen Sie Ihren Impulsen, vielleicht gibt Jupiter Ihnen sogar die Kraft, endlich einen Schritt zu tun, vor dem Sie bisher zurückgeschreckt sind. Saturn verhindert zugleich, daß Sie nicht übers Ziel hinausschießen und einen Blick für die Konsequenzen Ihres Handelns bewahren.

Bis zum nächsten Mal,
herzliche Grüße aus Berlin!

Dr. Eike Stina Hansen

Link zur Homepage bitte hier!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s